Die Ausbildung zur/m Steuerfachangestellte/n (StFA) dauert drei Jahre. Bei uns lernen diesen Beruf jedes Jahr etwa 50 Auszubildende. Ab dem ersten Tag deiner Ausbildung arbeitest du in einer unserer Bezirks-/Beratungsstellen oder Kanzleien. Parallel dazu besuchst du die Berufsschule, in der du das theoretische Wissen mit auf den Weg bekommst. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du deine Ausbildung auch verkürzen.

Regelmäßige Weiterbildung

Damit du fachlich immer auf dem neuesten Stand bist, gut durch deine Prüfungen kommst und dich auch in den bei uns relevanten landwirtschaftlichen Steuerfachfragen gut auskennst, nimmst du während der Ausbildung regelmäßig an Seminaren teil. Am Anfang besuchst du dafür etwa unser Starter Camp und zum Ende deiner Ausbildung hin bereiten wir dich gezielt auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen vor.

Die Schwerpunkte in der Ausbildung sind:

  • Steuerwesen
  • Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaft
  • Wirtschaftsrecht

Vergütungen

Die Empfehlungen der Steuerberaterkammer für die Ausbildungsvergütung sind:

BundeslandGültig ab1. Lj.2. Lj.3. Lj.
Schleswig-Holstein01.01.2016850€950€1050€
Hamburg01.01.2016850€950€1050€
Westfalen-Lippe01.01.2016750€800€850€
Bremen01.01.2016850€950€1050€
Niedersachsen01.01.2016650€700€750€
Brandenburg01.01.2016550€650€750€
Mecklenburg-Vorpommern01.01.2016650€750€850€

Sonderformen der Ausbildung

Für Bewerber/-innen mit Fachhochschulreife oder Abitur gibt es die Möglichkeit, im „Trialen Modell“ die betriebliche Berufsausbildung zur StFA mit einem Bachelorstudium der Betriebswirtschaft zu verbinden. Schüler/-innen in  Mecklenburg-Vorpommern haben zudem die Möglichkeit, über den Ausbildungsweg „Steuerfachangestellte/r mit Abitur“ parallel zur Berufsausbildung zur/zum StFA das Abitur zu erwerben.